Kessel und Züger Architekten

Stadthaus Kornmarkt

Witten

Als Diskussionsbeitrag zu den laufenden Planungen der Stadt Witten sehen wir eine Bebauung des Kornmarktes vor, die dem Rathausplatz ein Gesicht verleiht, die Johanniskirche rahmt und einen Stadtplatz für den Kornmarkt ausbildet.
Der Neubau, der den Kornmarktes fasst, formt gleichzeitig einen signifikanten Abschluss der Bahnhofstraße und schafft einen neuen Ort für den historischen Sackträgerträgerbrunnen als identitätsstiftendes Element. Mit qualitativ hochwertigen und barrierefreien Wohnungen am Kornmarkt kann auf den gesellschaftlichen Trend „Zurück in die Stadt“, auf die kontinuierlich ansteigenden Mobilitäts- und Versorgungskosten und die Probleme der verkehrlichen und sozialen Infrastruktur reagiert werden. Die Winkel des Wohnhauses offerieren vielfältige Ausblicke und Belichtungen für die Wohnungen. Eine Arkade verbindet den Rathausplatz mit dem neuen Kornmarkt. Kleinen Gewerbeeinheiten und ein Café aktivieren das Erdgeschoss und die neuen Platzräume.

Studie, nicht realisiert, Fläche: 6.000 m², Leistungsphasen: 2
Entwurf: 12.2012 – 02.2013
Team: Florian Kessel, Roland Züger, Carina Fürstenau, Thibault Trouvé (Bilder)